Service für Studierende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist die größte Universität Sachsen-Anhalts und möchte sich auch im Ausland dementsprechend darstellen. Deswegen bemüht sich die MLU auch um internationale Studierende. Der erste Kontaktpunkt zwischen der Hochschule und der jungen Zielgruppe sind oft soziale Medien – insbesondere Facebook. Deswegen besteht unsere Aufgabe darin, Standards für den Facebook-Auftritt des International Office zu schaffen. Dabei soll die Qualität des Contents sichergestellt, aber auch der Workload der Mitarbeiter des International Office reduziert werden, damit diese sich voll und ganz den Fragen der Studierenden widmen können.

Insgesamt gibt es über 6500 Sprachen in 194 Ländern, die sich auf 7 Kontinente verteilen. Hinzu kommen verschiedene Kulturen. Die Auswahl der optimalen Zielgruppe und die richtige Ansprache dieser sind das Fundament eines erfolgreichen internationalen Studierendenmarketings - dazu gehört auch eine komplexe Social-Media-Strategie. Außerdem wollen die Studenten der MLU ins Ausland und internationale Promovierende sollen in Halle anfangen!

Mithilfe eines Redaktionssystems tragen Akteure verschiedener Bereiche den Content ein, sodass dieser schnell und einfach auf der Facebookseite veröffentlich wird. Dadurch haben die Mitarbeiter des International Office mehr Zeit, sich verstärkt auf die Unterstützung der Studierenden zu konzentrieren. Zusätzlich werden Kampagnen entwickelt, die die korrekte Ansprache verschiedener Nationalitäten in der Zielgruppe gewährleisten soll.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet ein facettenreiches Fächerspektrum in den Geistes-, Sozial-, Natur- und medizinischen Wissenschaften an. Die größte und älteste Hochschule Sachsen-Anhalts entstand 1817 aus dem Zusammenschluss der 1502 gegründeten Universität Wittenberg und der 1694 gegründeten Friedrichs-Universität Halle. Heute zählt sie über 20.000 Studierende und 340 Professoren.