Zwei Skills für den Launch des Amazon Echo Shows in Deutschland

Die Amazon Echo Familie ist gewachsen: Der ab dem 16. November verfügbare Echo Show ermöglicht dank eingebautem Display eine noch intuitivere Integration von Sprachdiensten in den Alltag der Nutzer. Die Skills „Das Örtliche“ und „Gelbe Seiten Kino“ gehören zu den ersten Skills, die beim Deutschland-Release eine speziell auf das neue Display Interface ausgerichtete Darstellung anbieten werden.

Der Echo Show ermöglicht das Verschmelzen von technischer und natürlicher Kommunikation. Bei der Interaktion zeigt Alexa neben der Sprachausgabe auf dem 7-Zoll Screen eine unterstützende visuelle Ausgabe an. Das Display dient dabei nicht nur als visuelle Unterstützung zum Gesagten, sondern erlaubt zudem die Ausgabe weiterer detaillierter Zusatz­informationen. Alternativ zur gewohnten Sprachsteuerung hat der Nutzer mit Echo Show auch die Möglich­keit Touch-Eingaben zu tätigen. Dies ist insbesondere bei lauteren Umgebungs­geräuschen oder einem vollen Mund praktisch.

Mit dem Alexa Skill Gelbe Seiten Kino können sich alle Amazon Alexa Nutzer mit nur einer kurzen Frage über das aktuelle Kinoprogramm informieren: „Alexa, frage Gelbe Seiten, was läuft in meiner Nähe?“. Der Alexa Skill antwortet per Sprachausgabe mit einer Filmauswahl der sich in der Nähe befindenden Kinos, sortiert nach Popularität des jeweiligen Filmes. Auf dem neuen Echo Show werden auf dem Display passend die Kinoposter zu den Filmen angezeigt. Ebenfalls eingeblendet wird eine Beispielphrase, mit der man für einen Film ganz einfach die Vorstellungszeiten erhalten kann.

Zusätzlich zur Unterstützung des neuen Display Interfaces für Echo Show bietet der Alexa Skill „Gelbe Seiten Kino“ ab jetzt für alle Nutzer die Möglichkeit, sich zu einem Film weitere Informationen ausgeben zu lassen. Diese umfassen neben dem Genre, der Altersfreigabe und Spielzeit auch die Beschreibung des Filmes.

Nutzer des Echo Show erhalten mit der neusten Skill-Version von Das Örtliche nicht nur die Ansage der Telefonnummern, Adressen und Öffnungszeiten zu einem Teilnehmer, sondern bekommen sie auch parallel auf dem Display angezeigt. Diese visuelle Unterstützung macht es noch einfacher, die gewünschten Informationen zu erhalten und direkt zu nutzen. Die „kostenlos anrufen“ Funktion steht bereits jetzt allen Nutzern des Alexa Skills zur Verfügung. Diese erlaubt es, über einen einfachen Sprachbefehl, die Verbindung zwischen einem Teilnehmer und der eigenen hinterlegten Nummer aufzubauen.

Auch Marc Göbel, CTO von ProDigitalis Medien, sieht großes Potenzial in der Tendenz zu multimodalen Interfaces: „Visuell unterstützt lassen sich Informationen noch einfacher aufnehmen. Gerade bei Alexa Skills, welche dem Nutzer viele Informationen anbieten möchten, bietet Echo Show mit seinem integrierten Display Vorteile. Wir begrüßen die Kombination aus Sprachassistent und unterstützter visueller Darstellung sehr und freuen uns, direkt zum Launch des Echo Show Updates für die durch uns betreuten Skills anbieten zu können.“