7 Jahre pdm - Eine Ode an die Solutioner.

Seit 7 Jahren gibt es nun ProDigitalis Medien, seit kurzem pdm solutions – Kreativität und Qualität aus der Digital Haupstadt to be! Aber was ist pdm ohne das Team, das dahinter steht? Vom obligatorischen Typen mit Hornbrille bis hin zur ausgeflippten Marketingtussi - bei unseren Agenturtypen ist alles dabei. Es wird also höchste Zeit, die sieben Proto- pdm’ler vorzustellen.

Der kreative Chaot.

Beginnen wir mit dem Andersdenkenden. Unser kreativer Chaot spuckt neue Ideen im Sekundentakt aus und begeistert Kollegen und Kunden im Handumdrehen. Nur er sieht in seiner eigenen Unordnung durch, deshalb schlottern auch allen Kollegen die Knie, sollte unser Chaot es wagen, mal Urlaub zu machen. Denn ein Creative arbeitet nicht so gern nach Listen und Deadlines. Stets auf der Suche nach neuen Ideen, ist er viel lieber unterwegs, denn an unkonventionellen Orten kommen diese fast von selbst. Dazu muss es nicht immer das Büro sein, auch beim Eisessen oder beim Scrollen durch die Instagram-Timeline wandelt man konfuse Gedanken spontan in farbenfrohe Ideen um.

Die Mutti für alles.

Wenn ihr euch jetzt fragt, wie das bei einem solchen Chaos hier überhaupt funktioniert, dann kennt ihr unsere Mutti für alles noch nicht: Eine wahre Solutionerin, die immer einen kühlen Kopf bewahrt und im größten Chaos immer eine Lösung parat hat. Wo war nochmal die Mitschrift vom Meeting damals September 2012? Don’t panic, Mutti hat sie in zwei Minuten rausgesucht. Von der Terminkoordination, Organisation des Teams und dem Zeitmanagement des Chefs hat sie alles im Griff. Was nicht in den Akten steht, hat sie im Kopf: Ganz egal ob es um Kundenpräsentationen, Statistiken, Geschäftsberichte oder um die letzte Getränkebestellung geht. Aber auch bei Kummer und Sorgen hat sie ein offenes Ohr und immer einen guten Rat parat.

Der Schlaumeier.

Was man auch macht, es gibt immer einen, der noch das kleinste Haar in der Suppe findet. Das kann manchmal latent nervig sein aber auf liebenswerte Art und Weise werden alle Fehler enttarnt und mögliche Fallen ertappt. Denn er ist derjenige, der sich im Zweifelsfall nicht unbedingt von der allgemeinen Euphorie mitreißen lässt, sondern Probleme erkennt und auf Nummer sicher geht. Unser Schlaumeier ist stressresistent, hilfsbereit und scheut auch keine Überstunden. Seine Wichtigkeit zeigt sich vor allem in der Optimierung und Weiterentwicklung von Projekten sowie bei der Förderung von Teamkollegen.

Der Agenturclown.

Da kommt Leben ins Office. Manchmal vielleicht etwas over the top was den Style angeht, begeistert unsere Office-Sonne Kollegen und Kunden für Ideen und Projekte. Er traut sich was, denkt outside the box. Ein Agenturclown ist ein absoluter Teamplayer, da er sich trotz seiner Individualität in andere hineinversetzen kann und sie so bestens motiviert. Er selbst brennt für sein Fach und kann dies mit einem einzigartigen Präsentations- und Verkaufstalent glaubwürdig rüberbringen.

Die Marketingtussi.

Es klimpert und es klackert - Alles klar, unsere Fashionista ist da! Marketing ist ihr Leben und auf Digitalevents und Fashionshows ist sie Dauergast: Ganz klar, hier kommt ein Trendsetter. Stylisch und im Fach ist sie immer up to date und in Kontakt mit den Influencern der Stadt. Sie sitzt nicht nur in der ersten Reihe bei den Shows, sondern ist auch was Trends angeht immer vorne mit dabei. Lange bevor der nächste Trend überhaupt entsteht, weiß sie, wie man ihn in aufregende Kampagnen verpackt, denn es gehen nur die Dinge live, von denen sie selbst überzeugt ist.

Der Nerd.

In jeder Agentur gibt es wohl einen Nerd. Auch wenn er nicht immer so leicht erkennbar herumläuft, verrät er sich doch durch seinen Pokémon Go-Konsum und nicht nachvollziehbaren Insiderwitzen. Er hat bei Pokémon Go bereits 400 der 151 möglichen Pokémon gesammelt und brütet irgendwie Pokéeier aus, ohne dass er überhaupt einen Schritt läuft - Keine Ahnung wie er das macht. Er ist natürlich ganz klischeehaft unglaublich technikaffin und programmiert im Tunnel stundenlang an irgendwelchen neuen technischen Lösungen, wie Chat-Bots und Voice Interfaces, komplexen Portalen und Nativen Lösungen herum – weil er’s kann!

Der Ordnungsfreak

Zuletzt gibt es noch die Strukturierten bei pdm. Sie sind richtungsweisend und haben trotzdem alles im Blick, was um sie herum passiert. Sie sind zu 75% in Meetings und organisieren was das Zeug hält. Ohne diese Drahtzieher wäre pdm solutions wohl ein chaotischer bunter Haufen, der in einer Flut kreativer Outputs untergeht. Dafür sind Ordnungsfreaks penibel, perfektionistisch und geben dem Rohdiamanten den letzten Schliff.

Eine ganz wichtige Urgestein-Kollegin dürfen wir natürlich nicht an unserem 7-jährigen vergessen – unseren quirligen Agency-Dog Noah. Sie zu beschreiben würde hier jedoch den Rahmen sprengen. :-)

Sicherlich hat sich jeder unbewusst in einem der hier beschriebenen Typen wiedergefunden – Vielleicht auch als Mix in Form eines kreativen Ordnungsfanatikers, nerdigen Schlaumeiers oder einer chaotischen Marketingtussi. Bei pdm fließt seit 7 Jahren das Beste aus allen Facetten zusammen. Dadurch ist es möglich, jede Hürde zu meistern und das mindestens bis der 77. Geburtstag kommt. Merci, dass es euch gibt!